Der Club

       Herzlich Willkommen

Der Filmclub Solingen hat sich zur Aufgabe gestellt, bessere Filme zu machen. Er ist ein Verein von nicht-professionellen Filmern, der dem Bundesverband Deutscher Film-Autoren e.V. (BDFA) angeschlossen ist.

Das klingt trocken. Sagen wir es mal so: Wir sind eine Gruppe von über zwanzig Männern und Frauen, die von bewegten Bildern so begeistert sind, dass sie das selber Filmen zum Hobby gemacht haben.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und wenn, hat er es nicht überlebt. Deshalb treffen wir uns alle zwei Wochen an einem Mittwochabend, um gemeinsam über das Thema Film zu sprechen. Erfahrungsaustausch, Schulungen und viel Filme schauen und bewerten. An den „offenen Abenden“ kann jeder, nach Absprache mit dem Vorstand, seinen eigenen Film mitbringen, egal welcher Bearbeitungsstand. Nach dem Anschauen des Films wird darüber diskutiert, was gefällt und was vielleicht geändert werden kann, sollte, muß.
Gäste sind uns jederzeit willkommen und können unverbindlich mehrere Abende bei unserem Clubleben mitmachen.

Wir treffen uns alle 14 Tage mittwochs. Ein Abend im Monat ist ein “Offener Abend”, offen für Filme und Fragen zur Filmgestaltung und Technik, die anderen sind “Themenabende” u.a. für einen Clubwettbewerb, spezielle Filmvorführungen z.B. von Gästen aus Nachbarclubs, Schulungen und gesellschaftliche Ereignisse. Dazu kommen unregelmäßige Schulungstage und gemeinsame Filmtreffen, um bestimmte Ereignisse mit der Kamera zu begleiten.

Was wir nicht machen
– Wir schneiden nicht für andere Leute deren Filmmaterial. Das können sie bei uns an den Clubabenden lernen.
– Wir machen keine Kaufberatung. Der Markt wechselt so schnell, da müßte man Kameraverkäufer von Beruf sein um das zu können.

 

Diese Website besteht seit dem 22.3.2015 und wird noch erweitert. Wenn Informationen fehlen, bitte eine Mail an den Webmaster oder ein wenig Geduld. Schauen Sie einfach mal wieder rein.